mundus artis e.V.
Kulturförderverein im fränkischen Seenland

Veranstaltungen


Vivi Vassileva und Lucas Campara

Datum:11.10.2020
16:00

Mit diversem Schlagzeug und Gitarre lassen uns die beiden Ausnahmekünstler Vivi und Lucas einen unvergesslichen Abend zuteil. Ihre internationalen Auszeichnungen u. a. beim 63. Wettbewerb der ARD 2 Sonderpreise bürgen für die herausragende Qualität der beiden. Bei uns präsentieren Sie um 16:00 und 18:00 Uhr jeweils ca. eine Stunde lang ihr Programm "River of new Colors". Da aufgrund der Pandemie nur wenige Sitzplätze pro Vorstellung angeboten werden können, ist eine Teilnahme am Konzert nur mit Voranmeldung möglich.



Zurück zur Übersicht


 Das sind wir:

1988 begann das Künstlerehepaar Zimmermann im Dorf Mörsach der Gemeinde Arberg eine Konzertreihe zu etablieren. 

Mundus Artis wurde wurde 2003 als gemeinnützige Organisation gegründet, um im ländlichen Raum um Mörsach weiter hochkarätige Konzertangebote zu bieten und Künstlerinnen und Künstler damit direkt fördern zu können. 

Der Kulturförderverein ist seitdem Träger der Veranstaltungen rund um das Kunstatelier Zimmermann und veranstaltet im Median zehn Konzerte jährlich.

Funktionsträger

  • 1. Vorsitzender: Joel I. Zimmermann
  • 2. Vorsitzender: Walter Distler-Haberzettl
  • Kassiererin: Marissa Zimmermann
  • Schriftführerin: Elke Zimmermann
  • Bewirtung: Gretel Kreglinger und Hermann Waltz
  • Vorverkauf, Künstlerbetreuung und Acquise: Elke Zimmermann
  • Gestaltung, künstlerische Beratung und Ausführung: Reinhard Zimmermann

 

Werden Sie Mitglied!

Als Mitglied des Vereins unterstützen Sie direkt die Künstler, die wir nur durch Ihre Beiträge engagieren können. Machen Sie mit - gestalten Sie mit!

Mehr Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt "Mitgliedschaft".

Aktuelles


Seit vielen Jahren planen die Vorstände mit der Unterstützung der Vereinsmitglieder an einem Notausstieg mit Fluchttreppe, um alle sicherheitsrechtlichen Bestimmungen erfüllen zu können. Über Jahre wurden dafür schon Rücklagen gebildet, die aufgrund der Coronapandemie im Jahr 2020 nicht weiter aufgebaut werden konnten.

Nun ist er endlich fertig! Wir sind froh, das verkünden zu dürfen. Da die Kosten, wie in der Vollversammlung zuletzt befürchtet, aber die Rückstellungen weit überstiegen, konnte die Realisierung nur durch eine äußerst großzüge Spende von Norbert Schüller (Schüller Küchen) erfolgen. Wir danken herzlichst!

Leider deckt selbst dies nicht die Kosten für das Projekt, weshalb wir weiterhin um Zuwendungen bitten. Um weiterhin Konzerte veranstalten zu können, haben wir eine erhebliche Leihgabe von Elke und Reinhard Zimmermann erhalten. Auch hierfür vielen Dank!